Jaguar MK2

ˆ

Ich stamme aus Coventry (Großbritannien) und wurde Anfang 1961 erstmalig zum Straßenverkehr zugelassen. Ich wurde als Sportlimousine angepriesen. Ich war beliebt bei Bänkern und Brokern, war der beliebteste Dienstwagen bei der britischen Polizei aber auch ein bevorzugtes Fluchtauto der britischen Gangster, wie z.B. Ronald Biggs beim berühmten Postraub 1963. Ich beschleunige, trotz meines hohen Gewichtes von 1.500 kg, in ca. 9 sec auf 100 kmh und erreiche eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 200 kmh. Die 1922 von William Lyons gegründete Firma Swallow Sidecars (Markenzeichen SS) wurde 1945 in Jaguar umbenannt.

Meine frühere Besitzerin Ingrid F. hatte mich mit dem Kennzeichen HB GB 21 in Bremen zugelassen.

ˆ

Nach einer umfangreichen Restauration erwarb mich 2005 ein Apotheker aus Münster. Mit ihm bin ich nur wenige Kilometer unterwegs gewesen, da er Rückenprobleme in meinen Polstersitzen bekam. Ich stand längere Zeit ohne Überdachung bei einer Autowerkstatt im Münsterland zu Verkauf.

Meine neuen Besitzer Monika und Dieter Klopfer haben mich einer umfangreichen Aufbereitung unterzogen. Es wurden neue Türschweller, die bei der letzten

ˆ

Restaurierung nicht ausgetauscht wurden, eingesetzt und nachlackiert. Mit meinen neuen Besitzern habe ich mehrere ausgedehnte , von der Jaguar Association Germany organisierte Ausfahrten durch ganz Deutschland unternommen.